Einzelansicht News

26.02.19 08:11 Alter: 22 Tage

Lärmaktionsplan

Mit der "Richtlinie 2002/49/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Juni 2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm (ABI. EG Nr. L 189 S. 12)" liegt ein europaweit einheitliches Konzept vor, um schädliche Auswirkungen durch Umgebungslärm zu verhindern, zu vermeiden oder zu mindern. Diese Richtlinie wurde im Bundes-Immissionsschutzgesetz (BlmSchG) und der Verordnung über die Lärmkartierung (34. BlmSchV) national umgesetzt.

Voruntersuchungen zeigen, dass die Gemeinden Bröckel, Eicklingen und die Klostergemeinde Wienhausen an mindestens einer kartierungspflichtigen Hauptverkehrsstraße im Sinne des § 47b Nr. 3 BlmSchG liegen, weshalb ein Lärmaktionsplanes (LAP) aufzustellen ist.

In 2018 wurden vom Land Niedersachsen für die betroffenen Gebiete Lärmkartierungen durchgeführt, die aufzeigen sollen, ob und in welcher Schwere wie viele Menschen Lärm ausgesetzt sind.

Für die Samtgemeinde Flotwedel wurde dabei festgestellt, dass keine Menschen Lärm ausgesetzt sind, der oberhalb der Mindestwerte liegt.

Es ist daher im LAP beabsichtigt, keine Maßnahmen zur Lärmminderung vorzusehen, sondern lediglich im Wege der Fortschreibung regelmäßig zu kontrollieren, ob neue Lärmkartierungen zu anderen Ergebnissen kommen.

Bevor der LAP vom Rat der Samtgemeinde Flotwedel beschlossen wird, soll die Öffentlichkeit Gelegenheit zur Stellungnahme erhalten.

Dieses ist bis zum 24.03.2019 möglich. 

Für Auskünfte steht Ihnen dazu Herr Schulz zur Verfügung, den Sie während der Öffnungszeiten im Rathaus oder telefonisch unter 05149/181-11 erreichen.