Wienhausen - Port Bail (Frankreich)

Port Bail

Begonnen hat alles mit einer Idee, die eine deutsche Ehefrau des französischen Deutschlehrers in Frankreich hatte. Frau Ingrid Picart wandte sich im Auftrag einer Interessengemeinschaft von Portbailer Bürger an das französische Komitee Niedersachsen – Normandie und suchte dort eine Partnergemeinde für Port-Bail, die von der Einwohnerzahl und Größe dem französischen Dorf ähnlich war, um Kontakte nach Deutschland pflegen.

Über das deutsche Komitee Niedersachsen – Normandie und den Landkreis Celle wurde man in Wienhausen fündig. So begann 1974 die Freundschaft zwischen Port-Bail und Wienhausen, als zum Schützenfest eine kleine Delegation aus Port-Bail den Wienhäuser den ersten Besuch abstatteten.

Am 06. Juli 1985 wurde mit den Unterschriften der Bürgermeister Bernhard Gerard und Heinrich Santelmann die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet.

Mittlerweile haben sich über den Freundschaftskreis Wienhausen – Port –Bail und angeschlossenen Wienhäuser Vereine regelmäßig Kontakte ergeben. Hier und dort aufgenommen in den Familien, haben sich inzwischen langjährige Freundschaften gebildet. So gab es in den ersten 25 Jahren 30 Freundschaftsbesuche, davon 13 in Wienhausen und 17 in Port-Bail. An den Besuchen haben insgesamt 985 Personen teilgenommen, hierbei waren es 436 aus Port-Bail und 549 aus Wienhausen.

Homepage: www.portbail.fr

Mail: portbail@wanadoo.fr


„Zweites Internationales Feuerwehrzeltlager“ in Portbail/Frankreich vom 31. Juli bis 07. August 2016

Nach einem Dreivierteljahr reger Vorbereitungsarbeit führte unsere Partnergemeinde in der Basse-Normandie im Sommer das „Zweite Internationale Jugendfeuerwehrzeltlager“ durch. (In 2013 fand die erste Jugendbegegnung auf Feuerwehrebene bei uns im Flotwedel statt.) An der im Zeitraum 31. Juli bis 07. August 2016 durchgeführten Reise nahmen außer 17 Mädchen und Jungen aus dem Flotwedel auch 21 Jugendliche unserer Partnergemeinden Czarne und Rakoniewice/Polen teil. Um die An- und Abreise wirtschaftlich zu gestalten, reisten die polnischen Teilnehmer zunächst nach Wienhausen. Gemeinsam mit den deutschen Jugendlichen ging es dann mit einem Reisebus nach Portbail.

Der Ankunftstag in Frankreich stand im Zeichen offizieller Zeremonien. Nach einem gemeinsamen Frühstück fand ein Marsch der jungen Feuerwehrleute zum Kriegerdenkmal statt. Begleitet wurde der Umzug durch die Portbailer Kapelle „Réveil de Port-Bail“. Am Denkmal wurde nach dem Spielen der Nationalhymnen von Samtgemeindebürgermeister Pohndorf sowie dem  Bürgermeister der Klostergemeinde Wienhausen, Herrn Pickel, Kränze niedergelegt. Begleitet wurde der Umzug auch von den „Anciens Combattants“ (dem „Verein ehemaliger Kriegskämpfer“) sowie der Polizei. Nach Rückkehr zum Ausgangsort wurde dort ein Ehrentrunk gereicht. Zu einem offiziellen Mittagessen hatte die Gemeinde Portbail auch Ratsmitglieder und Vertreter anderer Kommunen eingeladen.

Später kamen die Kinder und Jugendlichen auf ihre Kosten, man wanderte gemeinsam von der Unterkunft zum Strand um sich im Atlantik abzukühlen. An den Abenden hatten unsere Gastgeber innerhalb des Zeltlagers immer ein schönes Programm für die Jugendlichen mit Gesellschafts- und Wettspielen vorbereitet.

Mit einem Besuch des Portbailer Wochenmarktes, einem Fußballturnier und einer Nachtwanderung wurde der darauffolgende Tag gestaltet. Am Mittwoch fand eine Tagesexkursion statt. Mit dem Reisebus ging es zunächst nach Jobourg zur Besichtigung des „CROSSMA“. Unter dieser Kurzbezeichnung versteckt sich das große Zentrum für die Überwachung und den Schutz von Meeresschiffen „Centres Régionaux Opérationnels de surveillance et de sauvetage“. Im Anschluss daran fand eine Besichtigung eines großen

Rettungsbootes der SNSM (Société Nationale de Sauvetage en Mer) in Goury statt. Den Abschluss der Exkursion bildete der Besuch der Rettungsstation der Feuerwehr in Beaumont-Hague.

Da das Zeltlager im Zeichen von Feuerwehraktivitäten stand, erfolgte am Freitag noch ein Besuch der Feuerwache in Les Pieux. Der Tag fand mit sportlichen Aktivitäten im Camp und einem Barbecue einen schönen Ausklang. Am letzten Tag durften die Teilnehmer sich bei einer Wanderung zum Nachbarort Barneville-Carteret und anschließendem Abschieds-Dicoabend nocheinmal fleißig bewegen, bevor sie am Sonntag, dem 07. August die 18-stündige Heimreise antraten. Der Gemeinde Portbail sowie den Begleitpersonen aus Polen und aus Wienhausen gebührt großer Dank für eine perfekte Organisation im Vorfeld und äußerst engagierte Betreuung der jungen Feuerwehrleute während dieser internationalen Begegnung.


Besuch der französischen Partnergemeinde in Wienhausen im Zeitraum 22. bis 25. Oktober 2016

Nachdem im vergangenen Jahr in Portbail das 30-jährige Bestehen der Partnerschaft der Gemeinden Portbail und Wienhausen gefeiert wurde, waren unsere französischen Freunde in diesem Jahr wieder zu Gast in Wienhausen. Der Begrüßungsempfang am ersten Abend fiel herzlich aus und es gab eine Überraschung zu Ehren der französischen Gäste. Die Wienhäuser hatten eine junge deutsche Lehrerin engagiert, die seit ein paar Jahren mit der Darbietung französischer Chansons ein wachsendes Publikum erfreut.

Am Sonntagvormittag fand ein Besuch des Mühlenmuseums in Gifhorn statt. Nach Rückkehr folgte dann das traditionelle Wettschießen im Wienhäuser Schießheim bei Kaffee und frischgebackenem Kuchen. Der Abend wurde von den Gastfamilien mit leckerer deutscher Hausmannskost und angeregten Gesprächen gestaltet.

Eine Tagesfahrt nach Bremen mit Stadtführung und Rundfahrt stand am Montag, dem 24. Oktober auf dem Programm der Franzosen. Nach Rückkehr fand der sogenannte „Amicale-Abend“ beim Wienhäuser Klosterwirt statt. Es wurde ausgelassen getanzt, jedoch paarte sich die fröhliche Stimmung schon ein wenig mit Abschiedsschmerz, denn am darauffolgenden Tag hieß es wieder für ein Jahr Abschied zu nehmen.

Aktuelles

05.07.17

Achtung ! Vorübergehend veränderte Öffnungszeiten Tourist Info Wienhausen

Bis einschließlich 17.07.gelten für die Tourist Info Wienhausen geänderte Öffnungszeiten:Mo:...

05.07.17

Eingeschränkte Erreichbarkeit Rathausmitarbeiter / Abweichende Öffnungszeiten

Aufgrund Urlaubszeit und Krankheitsfälle können einzelne Fachabteilungen in den nächsten Wochen...

zum Archiv ->

Leader-Region Aller-Fuhse-Aue

-

Wetter